Sozialberatung der LINKEN

Seit Februar 2008 führt die LINKE.Köln eine Sozialberatung durch. Hier werden Ratsuchende in Fragen von „Hartz IV“ und die „Grundsicherung im Alter“ kostenlos beraten.

 Die Beratung umfasst:

  • die Erstantragsstellung
  • die Überprüfung von „Bescheiden“
  • Hilfe bei der Abfassung von Widersprüchen gegen Entscheidungen des Jobcenters oder Überprüfungsanträgen, wenn der Verdacht besteht, dass das Jobcenter in der Vergangenheit falsche Bescheide erlassen hat.
  • Beistand bei Behördengängen in besonderen Fällen.

Die Sozialberaterinnen und Sozialberater leisten diese Arbeit ehrenamtlich, unter Anleitung von Volljuristen. Sie betrachten Ihre Arbeit nicht als „Sozialarbeit“ sondern versuchen mit den Ratsuchenden Wege zur Selbsthilfe zu erarbeiten und zu organisieren. Derzeit beraten 7 Sozialberaterinnen und Sozialberater monatlich durchschnittlich vierzig Ratsuchende an zwei Standorten. Der Bedarf ist jedoch wesentlich größer, so dass wir weitere Mitstreiterinnen und Mitstreiter suchen.

Kontakt und Beratungstermine:

Montags von 15:00 bis 18:00 Uhr  im Büro der Kulturbrücke, Athener Ring 34, Köln-Chorweiler,

Mittwochs 11 Uhr bis 13 Uhr in der Geschäftsstelle der LINKEN.Köln, Zülpicher Str 58, Köln, Tel: 0221- 240 60 95

Freitags: 10 Uhr – 13 Uhr im Bürgerzentrum Finkenberg, Stresemannstr.6a (Köln-Porz, S12-Bahn, „Steinstr.“)

Dienstags (außer, es ist gerade Karneval) von 14 Uhr bis 17 Uhr im Bürgersaal 1 des Bürgerzentrums am Pariser Platz (in der 1. Etage über Bier  Brezel).

Weiterhin: Montags von 17:00 bis 19:00 Uhr im Rahmen der Sprechstunde in sozialen Angelegenheiten im Wahlkreisbüro des Kölner Bundestagsabgeordneten Matthias W. Birkwald, Severinswall 37 (Haltestelle Chlodwigplatz).

print

Share This:

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*